iPhone WLAN grau – die Wahrheit

Ist Ihr iPhone WLAN grau hinterlegt und lässt sich nicht mehr einschalten, stellt sich die Frage ob und wie eine Reparatur möglich ist.

Wir sind diesem Phänomen auf den Grund gegangen und haben nach einer Lösung des Problems gesucht.
iphone-wlan-grau
Viele Lösungsvorschläge sind im Internet zu finden. Die Wahrheit wird Ihnen nicht gefallen. Die meisten dieser “Lösungen” bringen keinen Erfolg. Ihr iPhone ist Schrott.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ursache
  2. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen
  3. auf Werkseinstellung zurücksetzen
  4. Backofen Methode
  5. Infrarot Lötung
  6. Fazit

Ursache

Beginnen wir mit der Ursache. Die Ursache ist ein Chip auf der Platine, der für WLAN und Bluetooth verantwortlich ist. Dieser Chip hat in den meisten Fällen einen Produktionsfehler, er wird zu heiß, wenn das WLAN Netzwerk überdurchschnittlich beansprucht wird z.B. beim Softwareupgrade über das lokale drahtlose Netzwerk ( WLAN ). Der Chip wird so heiß, dass einige der Lötfüßchen, die den Chip mit dem Mainboard verbinden brechen. Das nennt man auch kalte Lötstelle. Aufgrund der unterbrochenen Verbindung erhält das Betriebssystem die Information “Bauteil defekt, ohne Funktion” und setzt den Status auf iPhone WLAN grau. Somit kann die WLAN Funktion nicht mehr ausgewählt werden.

Da mittlerweile sehr viele Apps und Funktionen mittels dem drahtlosen lokalen Netzwerk abgebildet werden, ist die Funktion Ihres iPhones erheblich eingeschränkt. Natürlich kann man noch per Datenkabel Softwareupdate und Apps herunterladen, aber das iPhone ist nun weit entfernt von einem guten Smartphone.

Wir werden nun mal die kursierenden Lösungsvorschläge unter die Lupe nehmen:


1. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Ein zugegebener Maßen logischer Lösungsansatz besteht in der Zurücksetzung der Netzwerkeinstellungen. Gehen Sie auf Einstellungen –> Allgemein –> Zurücksetzen –> Netzwerkeinstellungen und setzen nach Eingabe Ihres Telefoncode / Passwortes sämtliche Netzwerkeinstellungen zurück

Bei sämtlichen iPhone, die wir zur iPhone Reparatur mit dem Fehler “iPhone WLAN grau” erhielten, werden grundsätzlich die Netzwerkeinstellungen auf diese Weise zurückgesetzt. Bei keinem iPhone führte das bisher zum Erfolg – für uns Flop Nr.1

ABER: 2 unserer Kunden haben berichtet, dass diese Methode bei Ihnen funktioniert hat, also einfach ausprobieren (ohne Gefahr)


2. auf Werkseinstellung zurücksetzen

Ein weiterer Lösungsvorschlag, wie man dem Fehler iPhone WLAN grau hinterlegt zu Leibe rücken kann, ist das iPhone auf Werkseinstellung zurückzusetzen. Hier gibt es zwei mögliche Varianten. Unsere Techniker erzwingen den Wiederherstellungsmodus, in dem Sie Hometaste und Powerbutton über 10 Sekunden gedrückt halten, dann die Hometaste weiterhin gedrückt halten und die Powertaste loslassen und das Gerät an iTunes an den PC anschließen, sobald iTunes das iPhone erkannt hat, kann die Hometaste losgelassen werden und im PC Bildschirm auf Wiederherstellen gehen. Vorteil dieser Variante ist, dass hier wirklich alles restlos gelöscht wird. Auch bei dieser Variante funktionierte keines der getesteten iPhone danach im drahtlosen WLAN, das iPhone WLAN blieb grau – für uns Flop Nr.2

Die zweite mögliche Zurücksetzung erfolgt über das iPhone Menu unter Einstellungen –> Allgemein –> Zurücksetzen –> Inhalte & Einstellungen löschen


3. Backofen – Methode

iphone-wlan-grau-platine-iphone-4s-wlan-chip-abbildung

iphone-wlan-grau-platine-iphone-4s-wlan-chip-abbildung

Für uns eine Methode, von der wir eindeutig abraten. Die Theorie ist einleuchtend, aber in der Praxis schwer umzusetzen. Die Befürworter dieser Methode beschreiben hier, die Platine aus dem Gerät auszubauen, dann 3-4 Mal die Platine mit Backfolie zu umwickeln und nur den Teil, wo sich der Chip befindet zu öffnen, damit genau dort die Temperatur wirken kann. Empfohlen werden 3,5 Minuten bei 200 Grad Umluft. Danach ganz vorsichtig abkühlen lassen und erst dann die Folie entfernen und wieder zusammenbauen. Unser Team hat diese Methode mit 3 iPhone 4s bei denen das iPhone WLAN grau war getestet. Und siehe da, bei einem iPhone konnte das WLAN kurzzeitig wieder angeschaltet werden und funktionierte auch. Am nächsten Tag, war der WLAN wieder grau hinterlegt.

unser Flop Nr.3 – Auch hier bestätigt sich wieder unsere Theorie, dass mit der Backofen Methode (auch mit IR Lötung oder Heissluft ) zwar kurzfristig die unterbrochenen Lötstellen verbunden werden konnten, aber die Ursache nicht beseitigt ist.


4. Infrarot Lötung

ir-loetstation-zur-behebung-iphone-wlan-grau

STATION IR-860 – SMD/BGA Infrarot-Lötsystem Bild https://www.reichelt.de

Eine etwas professionellere Methode stellt die Infrarot Lötung dar. Hier wird mittels einer IR Lötstation der Chip von der Platine sauber abgelötet und gleich wieder aufgesetzt und verlötet. Diese Methode ist genau und sehr effektiv, aber auch hier nur kurzfristig eine Lösung.

Wir haben wiederum 3 iPhone mit dieser Methode getestet. Bei allen 3 iPhone war im Anschluss an die Lötung die WLAN Auswahl nicht mehr grau und ein Netzwerk konnte ausgewählt werden. Nach 1-3 Monaten war das iPhone WLAN grau. Da diese Methode nur von wenigen Werkstätten aufgrund der teuren Anschaffung dieser IR Lötstation angewendet wird und zwischen 50-100 Euro kostet, trotzdem aber nicht nachhaltig funktioniert ist das unser Flop Nr. 4


Fazit

In einigen iPhone wie iPhone 4, iPhone 4s und iPhone 5 wurden WLAN Chips verbaut, deren technische Spezifikationen nicht den Forderungen des Betriebssystems entsprechen. Dieses WLAN Chips werden unter bestimmten Umständen zu heiß und ein oder mehrere Lötpunkte lösen sich. Das Betriebssystem erhält kein Signal mehr von betreffendem Bauteil, das Ergebnis: iPhone WLAN grau hinterlegt und nicht auswählbar